Dominosteine mit Quittenmarmelade

Dominosteine mit Quittenmarmelade

Rezept für ca. 45 Stück:DSC_0829klein

100 g rotes Reismehl, alle anderen Klebreismehle funktionieren auch

100 g Tapiokastärke

100 g Maisstärke

1 TLGuarkernmehl

2 TL Weinsteinbackpulver

2 TL Lebkuchengewürz

160 g Margarine

110 g Rohrzucker

120 ml Wasser oder Pflanzenmilch

100 g Quittenmarmelade

300 g Marzipan

150 g Zartbitter Kuvertüre oder Schokolade

In einer Schüssel Reismehl, Tapiokastärke, Guarkernmehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und den Zucker vermengen. In einem Topf die Margarine zum schmelzen bringen, kurz abkühlen lassen und in die Schüssel gießen. Zusammen mit dem Wasser (Pflanzenmilch) zu einem glatten Teig rühren und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen. Dein Teig auf einem Backblech ca. 1 cm hoch ausrollen und mit einer Gabel einstechen. Für ca. 18 bis 20 Minuten backen lassen. Nach kurzem Abkühlen den Boden in kleine Quadrate (dominosteintypisch) schneiden und diese jeweils hälfteln. Die beiden Hälften mit Quittenmarmelade bestreichen und ein Marzipanstück, das ungefähr die gleiche dicke hat wie eine Hälfte, dazwischen legen.

Die Kuvertüre oder Schokolade in einem Wasserbad schmelzen lassen und mit einem Pinsel auf dem Dominasteinen verteilen. Am besten ein Dominostein in die Hand nehmen die Seiten zuerst bestreichen, auf der Arbeitsfläche oder einem Teller abstellen und zum Schluß die Oberfläche mit Schokolade versiegeln.

Tipp: Nach Lust und Laune können die Dominosteine auch mit Alkohol oder anderen Gewürzen individualiesiert werden.

Zubereitungszeit: 25 Minuten + 18 bis 20 Minuten Backzeit