Kelp Nudel - Wokgemüsepfanne mit Misopaste & Mandelmus

Kelp Nudel – Wokgemüsepfanne mit Misopaste & Mandelmus

Kelp Nudeln sehen aus und schmecken ähnlich wie chinesische Glasnudeln. Sie sind geschmacksneutral und gut geeignet als Grundlage für Saucen. Kelp Nudeln bestehen aus Meeresalgen, Natriumalginat und Wasser. Sie sind fettfrei, glutenfrei und haben kaum Kohlenhydrate und Kalorie. Sie enthalten wichtige Spurenelemente, wie Jod. Kelp Nudeln müssen nicht gekocht werden.

Rezept für 2 Portionen:DSC_0857klein

340 g Kelp Nudeln, Algennudeln

1 EL Avocadoöl, geht auch mit jedem anderen Öl

2 EL Misopaste, (meine ist auf Reisbasis)

3 EL Sojasauce (gf) oder 1 TL Tamarinden Paste (anstatt Salz)

1 EL Agavendicksaft oder Rohrzucker

1 EL Mandelmus, dunkel

frisches Gemüse nach Wahl: Möhre, Tomate, Gurke, Kohlrabi, Lauch

1/4 Zitrone, optional

Zuerst die Nudeln in einem Sieb gründlich waschen und abtropfen lassen. Gemüse klein schnibbeln in Würfelchen, Julienne oder Streifen. In einer Wokpfanne Öl leicht erhitzen und das Gemüse nach Wahl kurz darin anschwenken. Die Nudeln hinzugeben und mit erwärmen (braucht nicht zu braten). Zum würzen die Misopaste, Sojasauce (Tamarinden Paste), Agavendicksaft (Zucker) und Mandelmus hinzugeben. Eventuelle etwas Wasser nachschütten, damit die Sauce nicht zu dickflüssig wird. Auf dem Teller anrichten mit einem Spritzer Zitrone besträufeln und servieren.

Tipp: Kelp Nudeln können auch sehr gut kalt gegessen werden, hier eignen sie sich sehr gut im Salat.

Zubereitungszeit: 20 Minuten