Nussecken mit Noisette Haselnüssen (glutenfrei, sojafrei)

Nussecken mit Noisette Haselnüssen (glutenfrei, sojafrei)

Rezept für 1/2 Blech:DSC_0426

für den Boden:

150 g Mehl, gf (z.B. Schär Farine), Weizen, Dinkel,…

100 g Maismehl

50 g Kastanienmehl

100 g Rohrzucker

1/2 TL Vanille

3 EL (25 g) Leinsamen, frisch geschrottet

45 ml Wasser, warm

125 g pflanzliche Margarine

1 TL Weinsteinbackpulver

zum Bestreichen:

5 EL Aprikosenmarmelade zum Bestreichen

für den Belag:

150 g pflanzliche Margarine

150 g Rohrzucker

100 g Noisette Haselnüsse, ganz (wahlweise normale Haselnüssen)

50 g Haselnüsse, fein gehackt

150 g Mandeln, gehobelt

4 EL Wasser

Zuerst den Leinsamen zusammen mit dem warmen Wasser mischen und die Mischung mit dem Mixstab, Blender oder Mixer zerkleinern (Leinsamenei).

Das Leinsamenei mit den übrigen Teigzutaten vermengen und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Für den Belag die Margarine in einem Topf schmelzen. Zucker und Wasser dazugeben, aufkochen lassen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Masse hellbraun karamellisiert (Vorsicht! Zuckermasse darf nicht zu lange kochen sonst wird sie schwarz und schmeckt bitter). Den Topf vom Herd nehmen. Die Haselnüsse und Mandeln unterrühren und die Nussmasse gleichmäßig  auf dem Teig verteilen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen und für 30 Minuten backen.

Die Nussplatte noch lauwarm in Quadrate  oder Rauten von 8-10 cm Kantenlänge schneiden und diese dann zu Dreiecken halbieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten + 30 Minuten Backzeit