süße Aprikosenkern Kugeln mit Tonkabohne

süße Aprikosenkern Kugeln mit Tonkabohne

Rezept für ca. 25 Stück:süße aprikosenkern klein

220 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Farine

80 g Puderzucker

60 g Aprikosenkerne (süß), gemahlen

2 EL Ahornsirup

1/2 TL Weinsteinbackpulver

3 EL Leinsamen + 100 ml heißes Wasser

2 EL Zitronensaft

1/2 Tonkabohne, ersatzweise 1/2 Vanilleschote

1 Prise Meersalz

Dekoration:

ca. 25 Aprikosenkerne, süß (ganz)

Zuerst den Leinsamenschaum herstellen: dafür werden 3 EL Leinsamen (dunkel oder hell) zusammen mit heißem Wasser in einem Mixer zu einem weißlichen Schaum püriert. Tonkabohne reiben oder gemahlen kaufen. Alle anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen und den Leinsamenschaum hinzugeben- am besten mit den Händen kneten. Am besten den Teig über Nacht ruhen lassen.

Backofen vorheizen auf 180°C. Den Teig am nächsten Tag nochmal mit den Händen durchkneten und aus ca. daumengroße Stücke Kugeln formen. In diese Kugeln jeweils 1 süßen Aprikosenkern stecken. Die Plätzchen bei 200°C für 15 Minuten backen.

Tipp: Ersatzweise kann man für die Aprikosenkerne auch Mandeln benutzen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten + 15 Minuten Backzeit